Insolvente Bäckerei Schmitt in Sulzbach-Altenwald ist gerettet!

Der Insolvenzverwalter Michael J.W. Blank, Saarbrücken, hat die seit Ende März 2020 in Insolvenz befindliche Bäckerei Andreas Johannes Schmitt an die Firma Brot- und Feinbäckerei Schmitt UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG verkauft. Die Gläubigerversammlung vom 30. Juni 2020 hat dem Unternehmensverkauf (Asset Deal) an die Auffanggesellschaft zugestimmt. Der Betriebsübergang erfolgt am 1. Juli 2020. 

Das in vierter Generation befindliche Bäckereiunternehmen musste am 27. März 2020 beim Amtsgericht Saarbrücken Insolvenz anmelden. Der Geschäftsbetrieb wurde vom Insolvenzverwalter seitdem ohne Unterbrechung trotz Corona-Krise bis zum heutigen Tag fortgeführt. Laut Blank führte die strikte Einhaltung der Allgemeinverfügungen von Bund und Saarland und der Hygieneregeln des Robert-Koch-Instituts dazu, dass kein einziger Arbeitnehmer an dem COVID-19-Virus erkrankte, sodass alle Bäckerei-Filialen während der Corona-Pandemie besetzt blieben, sodass die Grundversorgung mit Brot und Backwaren im Einzugsbereich der 11 Filialen und durch den Straßenverkauf mit drei Verkaufsfahrzeugen gewährleistet blieb. Der Verwalter dankte den MitarbeiterInnen für deren große Unterstützung während der Pandemie, ohne die es sicherlich nicht zu einer Auffanglösung gekommen wäre.

Die Auffanggesellschaft wird das operative Geschäft fortführen. Alle Leistungsträger sind an Bord geblieben; über 90% der Arbeitsplätze bleiben erhalten. Rechtsanwalt Michael J. W. Blank dankt Frau Sarah Schmitt, dass sie mit ihrem neuen Unternehmen in dieser schwierigen Zeit Verantwortung für über 40 MitarbeiterInnen übernimmt.